Borosilikatglas

Bei Borosilikatglas, auch Borsilikatglas oder Borosilicatglas handelt es sich um ein sehr temperatur-, wie auch chemikalienbeständiges Glas, das insbesondere im Labor für Gefäße, in der Verfahrenstechnik sowie im Haushalt seine Verwendung findet. Die chemische Beständigkeit (gegenüber einiger Chemikalien sowie Wasser) rührt von dem Bor-Gehalt der eingesetzten Gläser. Aufgrund des geringen Wärmeausdehnungs-koeffizienten sind die Gläser extrem unempfindlich gegenüber plötzlich auftretende Temperaturschwankungen; neben Hitzebeständigkeit ist Borosilikatglas außerdem spülmaschinenfest. Der Name leitet sich aus den beiden Komponenten mit den größten Anteilen (Siliciumdioxid und Bortrioxid) ab.

Chemische Zusammensetzung

Borosilikatglas setzt sich aus folgenden chemischen Anteilen zusammen:

  • zu 70 % bis 80 % aus Siliciumdioxid
  • zu 7 % bis 13 % aus Bortrioxid
  • zu 4 % bis 8 % aus Alkalioxiden
  • zu 2 % bis 7 % aus Aluminiumoxid
  • zu 0 % bis 5 % aus Erdalkalioxiden

Anwendung

Borosilikat lässt sich als Behälterglas vielfach in der Industrie sowie im Besonderen in der Chemie finden. Für Lebensmittel-Behältnisse (Schüsseln, Einmachgläser, uvm), Trinkgläser, Küchenhelfer und generell hitzebeständige Behälter ist der Einsatz von Borosilikat optimal. Auch als Flachglas ist die Anwendung beliebt (hier ist das Herstellungsverfahren Borofloat bezeichnend, dass sich aus den beiden Worten Borosilikatglas und Floatglasverfahren zusammensetzt. Neben der Verwendung als Hitzeschutzkacheln (z. B. bei Space Shuttles), kommt es auch als Trägersubstanz zur Lagerung radioaktiver Abfälle zum Einsatz. Nicht zuletzt wird Borosilikatglas für Behälter im Vaping-Bereich eingesetzt (Glas-Bestandteile bei Vaporizer sowie Bongs).

Es handelt sich um ein vollständig unbedenkliches Glas, das weder potentiell gesundheitsgefährdende Stoffe enthält noch freisetzt. Es ist zudem durch Einschmelzen wieder recycelbar.

5 zusammenfassende Fakten

  1. Die Glasgruppe nimmt weder Gerüche, noch Geschmäcker oder Verfärbungen an
  2. Durch seine Hitzebeständigkeit findet es vor allem im Haushalt und in der Instustrie Anwendung
  3. Borosilikatglas ist robust, sehr schnitt-, stoßfest und wiederverwendbar (durch Einschmelzen)
  4. Wegen seinem geringen Wärmeausdehnungskoeffizienten hält es starke Temperaturschwankungen stand
  5. Studien belegen, dass Borosilikat als das sicherste Glas gilt (v.a. zur Arbeit mit Lebensmitteln)

Weblinks


Weitere Begriffserklärungen: