E-Nail

Bei einem E-Nail, wortwörtlich übersetzt elektronischen Nagel, handelt es sich um ein Gerät zur Verdampfung von Kräuter-, Wachs- und Ölkonzentraten. Das besondere daran ist, dass diese eine sehr konsistente Verdampfung bei präzisen Temperaturen ermöglichen. Viele E-Nails sind so konzipiert, ähnlich wie traditionelle Dab-Rigs, dass diese an einer Wasserpfeife befestigt werden können, während ebenso eigenständige Geräte existieren.

Grob lassen sich diese in tragbare sowie Desktop-Modelle einteilen. Beide Arten funktionieren, indem diese eine Art von elektronischem Heizelement sowie einer Stromquelle verwenden um die optimale Temperatur erreichen zu können. Außerdem werden diese oftmals zur Aromatherapie eingesetzt; diese sollten nicht gemeinsam mit E-Liquids, Nikotin oder Tabak verwendet werden.

Arten

Desktop E-Nails

Obwohl es verschiedene Formen der Desktop E-Nails gibt, besitzen alle dieselben wesentlichen Elemente. Ein typisches Setup besitzt eine große Box bzw. einen großen Behälter, ein Kabel mit Heizelement, das sich um die Unterseite des Nagels wickelt. Viele dieser Desktop E-Nails sind mit einem LED-Bildschirm ausgestattet, der die Temperatur in Echtzeit anzeigt.

Tragbare E-Nails

Portable E-Nails sind die vereinfachte, kleine Ausführung von größeren Desktop-Modellen. Im Aufbau sind sie jedoch sehr ähnlich: beide Arten besitzen ein Heizelement, ein Glasmundstück sowie eine Stromquelle. Viele dieser tragbaren E-Nails besitzen entweder interne oder wiederaufladbare Batterien oder funktionieren direkt mit einem 510-Anschluss eines dafür hergestellten Vaporizer.

Materialien

Es gibt unterschiedliche Materialien die für E-Nails verwendet werden. Die geläufigsten sind folgende:

  • Titan
  • Keramik
  • Quarz

Titan
Die Vorteile von Titan sind, dass es ein sehr lang haltbares und preisgünstiges Material ist und es eine kurze Aufheizzeit begünstigt. Titan-E-Nails sind das am häufigsten eingesetzte Material. Ein Nachteil kann sein, dass der Dampf manchmal einen metallischen Beigeschmack haben kann.

Keramik
Ein guter Geschmack und die einfache Handhabung sprechen für Keramik als E-Nail Material. Die negativen Aspekte beinhalten neben der langen Aufheizzeit, eine leichte Zerbrechlichkeit. Ein weiteres negatives Kriterium ist, dass es eher schwierig zu säubern ist.

Quarz
Quarz punktet mit großartigem Geschmack, geringer Wärmespeicherung und lebensmittelechtem Material während es nicht über die schnellste Aufheizung verfügt.

Dab-Rigs

Bis die E-Nails, auch E-Rigs genannt, zum Einsatz kamen benötigten sogenannte Dab-Rigs eine Zündung um den Nagel zu erhitzen, bevor dieser mit den Konzentraten in Berührung kommen konnte. Abgesehen von den Sicherheitsbedenken bei der Verwendung, erforderten diese Dab-Rigs gewisse Erfahrungswerte. Während zu viel Hitze die Konzentrate verbrennen konnte, führte zu wenig Hitze zu ungleichmäßiger Verdampfung. Mit E-Nails treten die genannten Probleme nicht mehr auf.

Weblinks


Weitere Begriffserklärungen: